Über mich.

Anna-Beeke Gretemeier

Immer schön texten…

Anna-Beeke Gretemeier, geboren 1986 in Hamburg, ist Journalistin für Print- und Digitale Medien in Berlin.
Sie schrieb und fotografierte unter anderem für BILD, WELT KOMPAKT, WELT Online und Tagesschau.de, bis es sie nach ihrem Abschluss an der Axel-Springer-Akademie 2008 zu den bewegten Bildern zog.

…und in Bewegung bleiben

Zuletzt arbeitete sie als stellvertretende Leiterin der WebTV-Abteilung bei BILD.de. Dort war sie für die Koordination der Redaktionsabläufe und das redaktionelle Tagesgeschäft, inklusive Themenfindung und Textabnahme verantwortlich.
Neben ihren redaktionellen Fähigkeiten liebt sie das Entwickeln medienwirksamer Strategien. Mit ihren Teams aus Redakteuren, Motion Designern und Grafikern erarbeitete sie bereits Werbeslogans, Imagefilmkampagnen, Bewegtbildformate und Präsentationsfilme für BILD, Autobild, Computerbild, Sportbild, BILD am Sonntag, Ein Herz für Kinder, BILD.de, den Kai-Diekmann-Blog und den Axel-Springer-Vorstand.

Leistungen.

Leistungen.schötexten.

Pixel und Schrift

Seit 2011 arbeitet Anna-Beeke Gretemeier mit dem Designer Philip Scholl zusammen www.schoenfaerben.com. Das kreative Duo hat sich bei BILD kennen gelernt. Seitdem denken, schreiben und gestalten sie sich und das Leben anderer schöner. Sie glauben an die Kraft guter Kommunikation und leidenschaftlichen Designs. Mit Herz und Seele spielen sie mit neuen Ideen, experimentieren mit Farben, Formen und Worten, ohne sich dabei Grenzen zu setzen. Ihr Ziel: individuell umgesetzte Werbeprojekte ihrer ganz eigenen Art.

Spaß und Leidenschaft

Anna-Beeke Gretemeier schreibt nicht nur medienwirksame Texte. Als Autorin erzählt sie in ihren Kurzgeschichten über eigene Reisen und fremde Kulturen: Spannende Einblicke voller Abenteuer, Hintergründe und persönlicher Gedanken.

Arbeitsproben.

Close Project
Arbeitgeber: 

Bild.de

Position: stellv. Leitung Web-TV
Link: Bild.de / Videobühne ansehen

Projektmanagement:

  • Personalverantwortlich für 28 Mitarbeiter in den Ressorts: News, Politik, Unterhaltung, Digital, Lifestyle, Sport, Auto und Grafik
  • Weiterentwicklung der BILD.de WebTV-Strategie (z.B. Websoaps, Newscase etc.)
  • Konzeption und Umsetzung von neuen Bewegtbild-Formaten
  • Entwicklung und Umsetzung der neuen BILD.de-Videobühne
  • Inhaltliche und optische Story-Konzeption
  • Konzeption und Umsetzung von Imagefilmkampagnen
  • Konzeption und Umsetzung von Präsentationsfilmen (z.B. für die BILD Chefredaktion, den Axel-Springer-Vorstand etc.)
  • Strategische und operative Durchführung von WebTV-Projekten (z.B. virale Internetkampagnen, nationale Wettbewerbe, Vado-Offensive, Leserreporter-Aktionen etc.)

Redaktionell:

  • Redakteur- und Reporter-Tätigkeiten, sowohl für Print (BILD) als auch für Digital und Bewegtbild
  • Organisation des Tagesgeschäftes bei BILD.de-WebTV als Redakteurin vom Dienst
  • Themenfindung, Recherche, Nachrichtenanalyse
  • Koordination der WebTV-Redaktionsabläufe
  • Einsatzplanung und -koordination der Mitarbeiter
  • Produktion von Videobeiträgen, d.h. Videodrehs, -schnitt, -vertextung und
    -vertonung (für BILD.de, Autobild.de, Computerbild.de, Sportbild.de)

Arbeitsproben:



Close Project
Arbeitgeber: 

PlastikkartenMonster

Position: Freie Journalistin
Link: Plastikkartenmonster.de ansehen

Werbeaktion

  • Inhaltliche und optische Konzeption einer Werbeaktion
  • Claimfindung
  • Texten des Werbeflyers

Arbeitsproben:

PlastikkartenMonster - Flyer
PlastikkartenMonster - Plastikkarten
Close Project
Arbeitgeber: 

GREBAU Immobilien

Position: Freie Journalistin
Link: GREABU.de ansehen

PR- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Beratende Tätigkeit für Webauftritt, Werbeaktionen und weitere Außenpräsens
  • Inhaltliche und optische Konzeption von Werbeaktionen
  • Claimfindung
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Marketingstrategie

Arbeitsproben:

Close Project
Arbeitgeber: 

Kai Diekmann Blog

Position: Redakteurin
Link: KaiDiekmann.de ansehen

Aufgabenbereiche:

  • Kreative Ideenfindung einzelner Inhalte
  • Produktion von Videobeiträgen
  • Videoschnitt der Blogbeiträge
  •  
  •  
  •  

Arbeitsproben:



Close Project
Arbeitgeber: 

HafenCity Brückenschlag

Position: Autorin

Speakers Corner

  • Vortragen eigener Kurz- und Kindergeschichten
HafenCity Brückenschlag

Auszug aus “Der eigene Beitrag”:

(…)
Josef spürte etwas an seiner Schulter.
„Josef. Josef. Du musst aufwachen. Doktor Kikuye ist hier, Josef. Er will nach Dir sehen. Wach auf!“
Josef kam zu sich. Mühsam erkannte er die helle Stimme, die zu ihm gesprochen hatte. Ihm war unglaublich heiß. Eine Hand legte einen kühlen, wohltuenden Waschlappen auf seine Stirn. Es war dieselbe Hand, die damals vor vierzehn Jahren aus den Trümmern geguckt hatte. Sie gehörte seiner Frau Assam, die ihm jetzt zärtlich das Fieber vom Gesicht tupfte. Josef öffnete blinzelnd seine Augen. Schweißtropfen vernebelten ihm die Sicht. Was war passiert? Er sah Doktor Kikuye links von seinem Bett stehen. Der alte Arzt schien Josefs Stirnrunzeln richtig zu deuten und erklärte:
„Alles ist gut, Josef. Bleib liegen. Du bist umgekippt. Du hättest den Schwestern sagen müssen, dass du dich nicht wohl gefühlt hast. Verdammt, du hättest den ganzen Eingriff überhaupt nicht durchführen sollen!“
Josef schüttelte irritiert den Kopf. Da erinnerte er sich wieder. Er hatte gedacht, der Maleriaschub würde noch etwas auf sich warten lassen.
„Wie geht es Misses Sirlaef?“ fragte er mit mühsamer Stimme.
„Es geht ihr den Umständen entsprechend. Du bist zusammengebrochen, als ihr sie gerade wieder vernähen wolltet. Hast Glück gehabt, dass Du Katenge dabei hattest. Josef, so geht das nicht!“ Dr. Kikuyes Stimme wurde ernst, seine weißen Brauen rückten bedrohlich aneinander. „Ich riskiere hier Kopf und Kragen für Dich, Josef. Du kannst unmöglich weiterhin praktizieren, wenn Du nicht endlich lernst, auf Deinen Körper zu hören. Sobald Du auch nur ansatzweise Schüttelfrost bekommst, ist der Operationssaal für Dich tabu. Egal, wie lang die Warteschlagen draußen sind. Du hältst Dich von jeder möglichen Art einer Behandlung fern. Hörst Du mich?! Guck mich an, mein Junge!“
Dr. Kikyue nahm Josefs Gesicht forsch zwischen seine rauen Hände. Josef blickte erschrocken auf und sah von den runzeligen Händen hinüber zu Assam. Ihre Nasenflügel waren geweitet. Sie war besorgt.
„Ich sag es Dir jetzt das letzte Mal!“, fuhr Dr. Kikyue fort. „Fieber lässt Dich nicht länger Herr Deiner Sinne sein. Und die brauchst Du, um Patienten fachgerecht zu versorgen. Stell Dir nur mal vor, Du hättest den Fieberschub eine dreiviertel Stunde eher bekommen. Ihr wärt mitten in der OP gewesen, und weit und breit hätte niemand deinem Pfleger helfen können. Ich war noch auf dem Weg zurück aus Monrovia. Misses Sirlaef wäre verblutet!“

Erschöpft schloss Josef seine Augen. Verblutet. Da waren sie wieder. Die vielen Bilder in seinem Kopf. Eingebrannt für die Ewigkeit. Er konnte seinen alten Freund verstehen und trotzdem war er der Meinung, dass der Zweck die Mittel heiligte. Es gab so viele Patienten da draußen vor ihrer Tür. Um überhaupt einen Bruchteil der Leute versorgen zu können, mussten sie unmenschliches leisten. Sie mussten Entscheidungen treffen. Entscheidungen für das Leben und für den Tod. Er hatte sich heute Morgen für Misses Sirlaef entschieden. Hätte er nicht operiert und sich stattdessen selbst ausgeruht, um auf seine lauernde Krankheit zu warten, Misses Sirlaef hätte ihrer erliegen können. Insgeheim war Josef froh, dass er sich für die Operation entschieden hatte und er dankte Gott, dass noch einmal alles gut gegangen war.

Stimmen näherten sich seinem Zimmer. Viele Stimmen. Josef hörte Getrampel und Gemurmel auf dem Korridor, dann ein zögerliches leises Klopfen an der Tür zu seinem Zimmer. (…)

Link: Ankündigung Brückenschlag

  • Bild.de

    Bild.de

  • PlastikkartenMonster

    PlastikkartenMonster

  • GREBAU Immobilien

    GREBAU Immobilien

  • Kai Diekmann Blog

    Kai Diekmann Blog

  • HafenCity Brückenschlag

    HafenCity Brückenschlag

Kontakt.

schöntexten.
Anna-Beeke Gretemeier
Gneisenaustraße 113
10961 Berlin

Anna-Beeke Gretemeier
Journalistin

Kontakt
M: anna@schoentexten.com
W: www.schoentexten.com